Home » Beiträge » Agen. BMS-Agvs : «Man fordert eine aussetzung der maßnahme…»

Agen. BMS-Agvs : «Man fordert eine aussetzung der maßnahme…»

intersyndicale macht die konten : für den entgangenen gewinn für den staat, in hinblick auf eine einteilung in vor-und abspann des paracetamol, wäre viel besser als die einsparungen, die durch den ber... /Archives
Die intersyndicale macht die konten : für den entgangenen gewinn für den staat, in hinblick auf eine einteilung in vor-und abspann des paracetamol, wäre viel besser als die einsparungen, die durch den ber… /Archiv

«Ich bin schockiert von der erklärung der ministerin für familie, Dominique Bertinotti, nach der frage, die dem mitglied aus der Oise Patrice Carvalho auf die studie zu den auswirkungen der wirtschaft auf die umstellung von paracetamol im verzeichnis generisches.» Das sind die ersten worte von Christian Dumon, gewerkschaftsfunktionär UNSA zu BMS-AGVS drückt sich nur in einem offenen brief. "Die arbeitsplätze, die durch eine solche maßnahme würden eine zusätzliche ausgabe von 220 M€ gegen 10 millionen euro eingespart werden. Außerdem sind die beiträge Urssaf BMS-Agvs stellen 327 000 €, die gebühren und steuern, die sich unterschiedlich auf die unternehmen zurück in die gemeinde geldsegen von 5 oder 6 millionen €. Ohne die rückkehr zu rechnen devisen erzeugten produkte im export. Das alles fehlen in den kassen des staates.»

außerdem, eine woche auf einer podiumsdiskussion, die von der IHK und der agglo agenaise freitag, intersyndicale auch ausgedrückt. «Die anmeldung des paracetamol im verzeichnis von generika wird keine wirtschaft, der sozialen Sicherheit», schreiben die auch die gewerkschaften mit einer stimme sprechen.

«Unverantwortlich»

«Wir verstehen nicht, die wirtschaftliche logik unverantwortlich, einen teil unserer politischen führung. Zu glauben, dass sie schwierigkeiten haben, zu manipulieren und ihren taschenrechner. Für eine geschätzte einsparung von 9,5 millionen euro, die kosten für die allgemeinheit nach den abbau von arbeitsplätzen, anders gesagt, die würde sich über unsere steuern, wäre etwa 220 millionen euro pro jahr. Wenn diese maßnahme sei angenommen, es gibt eine gefahr der drohenden vernichtung von arbeitsplätzen für die 1 400 mitarbeiter der website BMS-AGVS sowie für die 3 600 arbeitsplätze. Wir fordern die aussetzung dieser maßnahme.» Die regierung soll in einer ersten entscheidung, in ein paar wochen. In der nächsten woche ein gesamtbetriebsrat fand in Paris statt. Mit diesem ordner auf der tagesordnung.

Schreibe einen Kommentar