Home » Beiträge » Agen. Lena und Alyssia nicht verkaufen nicht ihre ausbildung beim Roten Kreuz

Agen. Lena und Alyssia nicht verkaufen nicht ihre ausbildung beim Roten Kreuz

Lena und Alyssia, eine gute aktion...in erwartung der fähre !/Foto J.-M . Mazet
Lena und Alyssia, eine gute aktion…in erwartung der fähre !/Foto J.-M . Mazet

Lena und Alyssia verbringen den großteil ihrer zeit in den kellern des Roten Kreuzes in Agen. Sie sortieren. Immer und immer wieder, seit mehr als einer woche. «Wir organisieren unser räumungsverkauf», erklären die fast einzige stimme, die die beiden schülerinnen, die vorbereitung des lycée Jacques-de-Roma in Nérac ein «fachabitur, kundennähe und lokale leben». Und im rahmen dieses studiengangs sollen die schülerinnen und schüler auf die beine zu stellen, eine aktion, die in direktem zusammenhang «mit der sozialen aktion». «Man kannte die aktionen des Roten Kreuzes, schien es uns, dass mit dem aufbau einer animation in diesem rahmen war eignung insgesamt mit dem, was wir gefragt werden». Der trödelmarkt findet am 5. februar, «es ist das erste mal, dass das Rote Kreuz bietet einen trödelmarkt außerhalb sitz». Der termin ist auf der place Wilson, von 10 uhr bis 18 h. «Unser erster gedanke war, an der verwirklichung der pakete für die häftlinge, aber diese operation bereits durchgeführt worden».

Eine gute aktion

Dies wird also eine "braderie", «alle gewinne werden natürlich gehen an das Rote Kreuz», ergänzen die beiden jungen schülerinnen. «Unsere aktion, die bewertet werden soll dann im rahmen der prüfungen des fachs, beschränkt sich nicht allein mit der sortierung der kleidung, die wir bisher durchgeführt, eine analyse der bedürfnisse, plan, finanzierung, etc.» Und es wird nicht nur kleidung für diese trödelmarkt, «wir haben eine spende in trödelläden, lager -, geschirr -, sodass wir verkaufen auch an diesem tag.»

Voller gründe, schließlich an eine gute aktion.

"Braderie" für das Rote Kreuz, place Wilson, den 5. februar von 10 uhr bis 18 uhr)

Schreibe einen Kommentar