Home » Beiträge » Autobahn Toulouse-Castres : der präfekt richtet sich an den vorstand

Autobahn Toulouse-Castres : der präfekt richtet sich an den vorstand

«Was wollen die betroffenen gemeinden, die durch das projekt straßenverbindung Toulouse-Castres ?» Gegenüber den beratern allgemeine Haute-Garonne, Henri Michel Comet, präfekt der region bekräftigte diese schriftliche anfrage, dass er an die standby-präsident des conseil général de Haute-Garonne. Claude Roudiere (Verfeil), Gilbert Hebrard (Caraman) und André Laur (Monstastruc – – – beraterin) nutzten die anwesenheit des vertreters des Staates, in den plenarsaal des départements, um über den fortschritt in diesem ordner.

Die gebietskörperschaften (allgemeine tipps für die Haute-Garonne, Tarn -, regional council) sollten ihrer meinung nach der präfekt, da diese straße erhielt die zustimmung der Staat realisiert werden, in kurzer zeit und ohne vertrag-plan-Staat-region.

Kontrolle Staatlichen oder öffentlichen konzession autobahn ? Er muss entscheiden ! Unabhängig von den annahmen, die kosten der baumaßnahme beträgt schätzungsweise 500 millionen€ … aber die konzession an eine private gesellschaft runterkommen würde die rechnung für die finanziers öffentlichen 180 millionen euro.

günstige Position des Staates

Der präfekt erinnerte an die position des Staates zugunsten einer straße zwei mal zwei wege.

«Was wäre der anteil des allgemeinen rates von Haute Garonne, die auf die finanzierung von seiner portion oben garonnaise von 4 km auf einer strecke von 60 km ? anfrage Stein Izard stellt, diesen ordner in die überlegungen des vorstandes an diesem montag nachmittag.

der antrag von Patrick Boube, general counsel von Aurignac, der präfekt", verkündete der für den 20. februar ein treffen mit der regionalen agentur für gesundheit für die organisation der kontinuierliche versorgung von notfällen im Comminges.

Schreibe einen Kommentar