Home » Beiträge » Cahors/Figeac. Welche strategie in sozialen netzwerken ?

Cahors/Figeac. Welche strategie in sozialen netzwerken ?

Bei Euré-k !, Ludovic Annès prognostiziert eine kampagne web auf 100./Foto DDM, Nicolas Perrin
Bei Euré-k !, Ludovic Annès prognostiziert eine kampagne web auf 100./Foto DDM, Nicolas Perrin

Auf Cahors und Figeac, die kandidaten für die kommunalwahlen genutzt wird-anders als in sozialen netzwerken wie Facebook und Twitter. Nicht zu vergessen die blogs und websites mehr bewährt, die ihr aussehen zu machen. Bestandsaufnahme zwei monate vor dem ersten runde.

Vor allem Facebook und Twitter ermöglichen das austauschen und veröffentlichen. Hauptunterschied : Facebook bietet die möglichkeit, die kandidaten präsentieren sich in form von «seiten», während grobe ideen in 140 zeichen wimmelt es auf Twitter.

Sie nutzen soziale netzwerke. In Cahors, der sozialistische bürgermeister ausgehenden Jean-Marc Vayssouze zeigt seine vorliebe für Facebook, Twitter ist ein raum, in dem «die info ist sehr schnell, gespannt anzahl von zeichen.» Der inhalt seiner seite wie der website cahors-avance.fr erstellt von der firma Euré-k ! (siehe kasten), wird von Vincent Bouillaguet und mit sich selbst. Im hinblick auf die gewinnung einer wählerschaft, die jüngste. Heimlich, das ist, was hofft auch der kandidat der UMP Roland Hureaux, die präsenz auf Facebook (seite Roland HUREAUX-Cahors 23 und 30 märz 2014 wird von Christine Bigeard), schaltet sich persönlich seit ende letzten jahres auf Twitter (@HureauxRoland). An diesem wochenende klingt auch öffnen pourcahors.fr. Die liste «Cahors " Der mensch zuerst» nimmt den zug, da eine seite, die Facebook mit dem gleichen namen wurde am 15 januar. Auch die ankunft von Instagram und ihrem blog acahorslhumaindabord.blogspot.fr runden das bild ab. In der stadt Figeac, der linken liste «Leben Figeac» aktualisiert seiner seite in Facebook mit dem gleichen namen. Sein Twitter-account ist weniger lebendig, im gegensatz zu vivrefigeac.de.

Sie gehen, sich setzen. Auf Cahors, der kandidat der rechten Guy Debuisson wird beizug einer externen firma für die schnittstelle ihrer website monparticestcahors.fr aktiv bis drei wochen. «Im prinzip sollte es auch konten, Facebook-und Twitter-davon werde ich nur auf den inhalt zu verwalten.» General Szwed, kandidat der UMP auf Figeac, wird versuchen, die netzwerke vor der ersten runde. In der zwischenzeit seiner website renouveaupourfigeac.jimdo.com ist aktualisiert.

Sie gehen. Die liste «Cahors " links» verteidigt ihr programm auf einem blog gleichnamigen und bleibt nicht in die anderen netze. In Figeac, der kandidat der sozialistischen partei André Melliger nicht geplant konten für den wahlkampf. Seine website figeacensemble2014.fr gestartet, in der nächsten woche und die tür-zu-tür sind andere mittel (ebd.

Was immer es ist, dass die kandidaten die digitale wende, begnügen sich die traditionellen methoden der kampagne oder vereinen die beiden, das einzige ergebnis gültig wird urnen.

«Der heimwerker auf die web muss ein ende nehmen,»

Euré-k ! ist eine agentur, spezialisiert auf Web-und entwickelt sich (Konzept/Cahors seit sechs jahren. Der geschäftsführer der 38-jährige, Ludovic Annès, zieht eine feststellung über die beziehungen zwischen der politik und dem Web. «Seit den präsidentschaftswahlen 2012, geht alles sehr schnell. Die kandidaten sind davon überzeugt, durch diese werkzeuge, aber sie wissen nicht, wie sie diese anwenden. Mit der ausnahme, dass mit 28 millionen mitgliedern auf Facebook im jahr 2013, das basteln, die auf dem Web zu ende sein muss.» Soweit, Ludovic Annès gewährleistet, dass man nicht zu vernachlässigen, die alten rezepte sind die flugblätter, plakate, etc.

Schreibe einen Kommentar