Home » Beiträge » Das PPCV wird sich bemühen, sich eine freude zu machen gegen Cergy-Pontoise

Das PPCV wird sich bemühen, sich eine freude zu machen gegen Cergy-Pontoise

Jeremy Petiot muss loslassen hinter dem tisch an diesem abend vor Cergy-Pontoise./Foto DDM, G. Gouyou.
Jeremy Petiot muss loslassen hinter dem tisch an diesem abend vor Cergy-Pontoise./Foto DDM, G. Gouyou.

In dieser meisterschaft ProA, die würfel sind fast geworfen, für die PPCV. In der tat, weniger als ein wunder, das club-präsident Marc David wird das proB in der nächsten saison. Aber dann greifen wir an diesem abend die phase zurück, die dieser ideale ort bemühen, weitere fortschritte auf diesem niveau der konkurrenz und vor allem spaß zu haben.

heute (19 uhr), es ist ein denkmal des tischtennis deutsch wird betreten das parkett der sportanlage, die bildung von Cergy-Pontoise. Erst an diesem tag, delphine, meisterschaft, paris, die folgen der nähe rangliste der anderen oger dieser wettbewerb Chartres.

Spielen sie befreit, und lassen sie die schläge

Es ist wahr, dass mit den Portugiesen Marcos Freitas (n°2), Chinesisch Jian Jun Wang (n°6) und der Schwede Kristian Karlsson (nr. 25), die ausbildung des oberen tabelle kann reisen erster klasse, in aller ruhe.

Dann, wie die band Julien Girard, immer auf der suche nach einem ersten erfolg in dieser saison, wird er das angehen dieser kampf a priori unausgewogen auf dem papier ? Eth gut, Jeremy Petiot, Stephane Ouaiche, Hampus Soderlun und El Sayed Lashin spielen sollen, befreit, ohne sich zu viele fragen stellen.

Sie müssen loslassen, ihre schüsse und vor allem zu ehren ihrem trikot und ihre treuen fans. Vor Istres, das publikum war wieder ein wenig frustriert, denken, dass sein team konnte fetisch viel besser machen. Vor Cergy-Pontoise, PPCV, muss also mit achselzucken sein level, sich zu entleeren, aus dem bauch heraus und kämpfen bis zum letzten punkt. Auch wenn die Pariser, die sich bewegen, um die kanten des Stapels mit ihrem großen armada, auch wenn die 2 clubs spielen nicht in der gleichen kategorie mit zwei budgets völlig verschieden, so muß dies dem gegner, dass er geht, verbringen sie einen abend schwierig, und es ist nicht zu hause.

A. Petiot, Ouaiche, Sederlund und El Sayed zeigen ein anderes gesicht als vor Istres.

diese jungen entzünden heute abend die sportanlage und beweisen, dass sie viel wert besser als der heutigen stelle die rote laterne !

Philippe Bertin

PPCV-Cergy-Pontoise, heute abend um 19 uhr, in der sport-komplex.

Schreibe einen Kommentar