Home » Beiträge » Das SOC neigt sich zu hause

Das SOC neigt sich zu hause

Ja, das SOC kann immer noch nicht in dieser gruppe von regionalen 2. Neue niederlage 69-80 zu hause, um das konto der 12 spieltag. Und von beginn an die partie wird noch einmal fatal. Der SOC hat zu spät die richtigen zutaten für hoffen, sich durchzusetzen. Es ist also Juvignac, dem es gelungen ist, an diesem samstag, genießen. Applikationen in angriff, und zwar in der defensive Hérault nahmen sehr schnell, die dinge in die hand und machten fast stumm den angriff haus. Er musste dann mit einem ruck stolz, dass die «rot und schwarz» SOC können, die hoffnung zu bewahren. Es fand statt, aber der unterschied in der pause war schon beunruhigend für sie.

In der zweiten halbzeit den vorsprung stabilisierte während einer zeit, bevor der SOC nicht anfängt, ein wenig mehr gemeinsam zu spielen. Und Juvignac verlor fuß und die gäste hatten mehrfach die gelegenheit, halten ihre verspätung. Ohne die eingabe.

«wieder einmal hat man nicht gelungen, genügend intensität zu gewinnen, betonte Wilfried Moby. Auch wenn sie sind in der 3., hätte man sie mehr in schwierigkeiten, aber leider ist es neigt sich zu hause !» Am ende eine niederlage, die stelle ein wenig mehr über die Carcassonnais auf dem letzten platz der henne. Ein schlechtes omen für die männer des präsidenten Gérard Downstream, bevor sie sich wieder in henne bass in der zweiten phase.

SO Carcassonne 69 – Juvignac 80

Mi-zeit: 29-35

Carcassonne. Turnhalle der Gewächshäuser.

Schreibe einen Kommentar