Home » Beiträge » Die häusliche gewalt in starker anstieg im Lot-et-Garonne

Die häusliche gewalt in starker anstieg im Lot-et-Garonne

Philippe Nadal, die nummer 1 der öffentlichen Sicherheit im Lot-et-Garonne, mit einem teil des teams der BSU : Stephanie Marcouiller und Laurent Hourcquet im amt Agen. / Foto Morad Cherchari
Philippe Nadal, die nummer 1 der öffentlichen Sicherheit im Lot-et-Garonne, mit einem teil des teams der BSU : Stephanie Marcouiller und Laurent Hourcquet im amt Agen. / Foto Morad Cherchari

die bilanz der kriminalität allgemein ist sehr erfreulich : auch die einbrüche nehmen entgegen dem nationalen trend. Aber die zahlen sind schlecht für die gewalt in der ehe.

ist noch Nichts gewonnen, warnte gestern der präfekt von Lot-et-Garonne Denis Conus, welches bilanz der kriminalität allgemein beobachtet 2013 einen rückgang vorteilhaft selten erreicht, und die indikatoren sind günstig, auch im bereich der sicherheit im straßenverkehr. Mit ausnahme der häusliche gewalt, die frauen die hauptlast stark steigend : entwicklung von 43.88 % gegenüber 2012. Eine zahl über dem nationalen durchschnitt, +19 % auf unserem gebiet festgelegt wurde, oberst Xavier Facquet, kommandant der vereinigung der gendarmerie. Geschäft immer sensibler von den beziehungen zwischen opfer und täter, sagte der staatsanwalt der Republik, Pascal Prache,, + 25% von beschwerden über gewalt in der ehe. Referenten intrafamiliaux, déferrement systematische autoren mit distanz zum wohnort und reflexion über das recht der frauen, das sind nur einige der antworten. Das paradoxe ist, dass im gegensatz dazu, die mit freiwilligen in die körperliche unversehrtheit leicht zurückgingen.

Im nachhinein auch, eigentumsdelikte, von fast 7 %. Die einbrüche sanken um 24 %. Deren -25 % in der zone gendarmerie. «Erste rückgang seit sechs jahren», erklärt der oberst Facquet. Die rate ist 22,64 fakten auf 1 000 einwohner, was wieder die abteilung 59 rang im 72. Erstellen von gruppen von anti-einbrüche hochspezialisierte getauft «GELAC» Agen, Villeneuve und bald in Marmande, ist eine der erklärungen, zu dem kommt noch das die operationen «faust» von verkehrskontrollen, die starke präsenz der sicherheitskräfte wurde kostenpflichtig zum zeitpunkt der feste. Auf der ebene der strafverfolgung, dies entspricht einer steigerung von 55 % der verfahren, die für einbrüche.

«vorstrafen oder nicht, die autoren werden vorgestellt systematisch», warnt der anwalt. Die flüge in die industrie-und gewerbebauten, haben sich auch um 3,18 %, sowie flüge mit gewalt auf gefährdete personen (9%). Das alarmsystem geschäfte» geht, macht aufsteigen, sowie die beschlagnahme von vermögen aus straftaten (bankkonten, immobilien und fahrzeuge), die sich für die tätigkeit gendarmerie, auf 1,2 millionen euro im vergangenen jahr. Andere verschönert, um betrug und verstöße, die finanzen um 8% gesunken. Der spezialisierten ermittler «finanzkriminalität» mobilisiert.

Auf der stirn von unfällen, die eine positive entwicklung. Fall des getöteten, verwundeten und unfälle. Aber die jungen leute im alter von 18-24 jahren bleiben überrepräsentiert, überwiegend männer. Starke zunahme auch suchtverhalten, gefunden in den schwersten unfällen. Der erschwerende faktoren bestraft fest von der staatsanwaltschaft. Die täter setzen sich die aufhebung der baugenehmigung im wiederholungsfall und ruhigstellung oder die einziehung des fahrzeugs.

Ein verhalten, unaufmerksamkeit, alkohol, drogen, überhöhte geschwindigkeit, wies der regierungsstatthalter, die erklärt, dass die tödlichen unfälle entstehen, «wenn das wetter schön ist, wenn es tag ist, auf der geraden und allein auf der straße.»

Willkommen in der Brigade sicherheit stadtentwicklung (BSU)

BSU : man muss entweder in untersuchungshaft, entweder opfer oder polizisten kennen die bedeutung dieser drei buchstaben. Brigade sicherheit innerorts oder service untersuchungen oder untersuchungen, heute gefahren von einer frau, der kommandant Stephanie Marcouiller und stellvertretender kapitän Laurent Hourquet. Sie führen ein team von sieben polizeibeamte (OPJ) und vier APJ, vertreter der kriminalpolizei für einsteiger. Drei buchstaben verkannt, sondern ein service für die untersuchung auf Agen im 1. stock d e der polizeiwache straße von Colmar. Die festnahme der räuber des lieferers pizza Montanou, es ist ihnen aber nicht nur. Nach Allerheiligen, legte sie die hand auf ein waffenarsenal. Das spektrum der bereiche, für die untersuchung wird der straftat finanzielle, bis die «criminal division», wie der kampf gegen den drogenhandel und den schutz von minderjährigen und familien. Drei separaten kapiteln aktivitäten der BSU«, für die eine spezielle ausbildung ist destilliertes regelmäßig», sagt Stephanie Marcouiller. Die dritte wurde auf die beine gestellt, nach dem, was genannt worden, die sache Outreau.

Sieben tage die woche

diese zahl muss man hinzufügen, 11 polizisten in uniform und ein offizier, zusammengefasst in der «wache». Dieser dienst ist abhängig von der BSU für den bereich der justiz, sondern greift «bei der prüfung von situationen, die ihm vorgelegt werden, tag und nacht, sieben tage in der woche, als die beamten integriert in die brigade sicherheit innerorts. Schließlich muss hinzufügen das labor der technischen und wissenschaftlichen polizei (4 polizisten), die zuständigkeit für das gesamte gebiet für nationale Polizei (Agen und wohngebiet, Villeneuve…). «Mit einer mission, um die kleine t die mittlere kriminalität.» Die zeit der bilanzen 2 013 präsentiert gestern (lesen sie auch), der BSU zeigt 25 kg cannabisharz eingegeben in drei jahren und mehr als 42 000 € «dieser deal copyright-Status im rahmen von vermögen aus straftaten.» Stephanie Marcouiller ist überzeugt : «Es ist natürlich notwendig, lösen kriminalfälle, aber es ist auch notwendig, reinigen sie die stadt der verkehre von der straße, denn er muss auch handeln, auf das gefühl der unsicherheit, das ist eindeutig ein schwerpunkt auf dieser straftaten, auch wenn die zahl der einbrüche bleiben für eine richtlinie nationale.» Am ende der zone «polizei» zeigt einen rückgang von 10 % für die einbrüche, ein rückgang (2,7 %) der festgestellten tatsachen und eine zunahme der untersuchungen geklärt werden.

Schreibe einen Kommentar