Home » Beiträge » Letzter akt der désolants

Letzter akt der désolants

LAyrac-Astaffort (PN) 75 – Blanquefort (Pr. +7) 83 MT : 24-25 ; 46-42 ; 61-61. Schiedsrichter : MM. Martinez (64) und El Marnissi (47). Für Layrac-Astaffort :

team : Betreuerin (7), Lafitte (14), Baros (9), Larroy (12), Fournel (4), Ricard (6), Frézals (4), Monteils (4), Lacaze (2), Ben Driss (8).

17 fouls persönlichen ; keine spieler eliminiert. Für Blanquefort :

team : Hemmerlin (12), Khiar (11), Abdulkader (2), Dom (18), Gaubert (5), Diambra (15), Djanabaille (3), Ichelmann (8). Vorteil : + 7 punkte.

21 fouls persönlichen ; keine spieler eliminiert.

Die Layracais schlugen echte ansprüche während des ersten viertels-zeit. Platz verteidigt, indem gute bälle für den spielverlauf schnell, schlau (4 prämierten 10 minuten : Betreuerin, Baros und Larroy 2), die spieler von Jeff Toffoli refirent ihrer behinderung ursprünglichen 7 punkte, die besucher rettet die möbel durch die adresse Nicht Dom (24-25, 10). Ihre dynamik, die einheimischen spielten in muster, mit einem basketball würdig der Pre-Nationale. Mit 4 neuen preisgekrönten (Frézals, Monteils und Lafitte 2), Lot-et-Garonnais dominierten, über die sie (46-42, 20).

Der dritte akt war layracais mit Baros und Ricard dominant unter den kreisen.

Und dann kam der Beresina. Das tempo sank plötzlich aus unerklärlichen gründen. Lacaze und seine teamkollegen ließen sich erreichen und überlaufen. Die anwohner des Gers, ohne charakter, spielten mit wächst ball. Blanquefort nicht hoffte, nicht so sehr braucht und 4 dreibettzimmer sich gab, auf den sieg.

Schreibe einen Kommentar