Home » Beiträge » Moissac. Die techniker strafrechtlicher ermittlungen schälen, in ihrem beruf

Moissac. Die techniker strafrechtlicher ermittlungen schälen, in ihrem beruf

Der adjutant Panissaud zeigt den schülerinnen und schülern die arbeit der IKT -./foto DDM.
Der adjutant Panissaud zeigt den schülerinnen und schülern die arbeit der IKT -./foto DDM.

Nach der arbeit auf die «Methoden und Praktiken des Wissenschaftlichen» untersuchung des kriminellen, die vier-zwanzig schülerinnen und schüler der zweiten, die diese lehre drill, hatten das vergnügen, in der letzten woche verschiedene offiziere der gendarmerie, deren adjutanten Panissaud, ist ein Techniker strafrechtlicher Ermittlungen der vereinigung der gendarmerie von Montauban.

aus der «tatort» – entwickelt von ihren lehrerinnen der naturwissenschaften (physikalische, SVT und mathematik), die schüler stellten sich an die polizisten, die verschiedenen indizes, die sie hatten, analysiert (flugbahn einer kugel, blut, codierte nachricht, analyse palynologique, fingerabdruck…) sowie deren ergebnisse. Die «experten», lobte die schülerinnen und schüler auf die wissenschaftliche qualität ihrer arbeiten, bevor sie die rolle und die aufgaben, die von einem techniker strafrechtlicher ermittlungen in der Tarn-et-Garonne, mit sehr interessanten details über das «einfrieren» einer szene straftat oder die erfassung von fingerabdrücken. Sie haben auch antwort auf die fragen der schüler auf die verschiedenen berufsgruppen verwenden, fähigkeiten, physikalische chemie, digitale bildbearbeitung oder biologie (id-menschlichen) innerhalb der nationalen gendarmerie.

«Neben der öffnung zu den beruflichen möglichkeiten, dieses lehr-mining-Methoden und Praktiken des Wissenschaftlichen zeigt den beitrag und die synergie der einzelnen disziplinen finden sie antworten auf wissenschaftliche fragen, die sich bei einer modernen gesellschaft», sagt Frau Roger-Nobilet, die lehrerin der SVT beteiligten in diesem prozess projekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.