Home » Beiträge » Montauban. HGV : die bürgermeister wollen verpflichtungen geschrieben von réseau ferré de France

Montauban. HGV : die bürgermeister wollen verpflichtungen geschrieben von réseau ferré de France

Jean-Michel Baylet und Alain Beloc./ Foto DDM, Chantal Longo. Die vereinigung der gemeinden, durchzogen von der LGV macht druck auf die führer RFF ./ Fotos DDM, C. L.
Jean-Michel Baylet und Alain Beloc./ Foto DDM, Chantal Longo. Die vereinigung der gemeinden, durchzogen von der LGV macht druck auf die führer RFF ./ Fotos DDM, C. L.

Sie werden sofort montiert nische und lassen sich nicht machen. Die bürgermeister der 31 gemeinden tarn-et-garonnaises mitstreitern aus der vereinigung der gebiete durchquert, die von der online-hochleistungsnetz ( HGV) Bordea-Toulouse waren nicht davon überzeugt, durch die projektion des 3D-plot festgehalten, vorgestellt, gestern nachmittag, von réseau ferré de France (RFF) der vorstand Tarn-et-Garonne. Die zukunft schienen in den dienst gestellt, im jahr 2024 und durch die abteilung Dünen Pompignan, auf 67 km. Das projekt soll in diesem jahr der untersuchung vor der erklärung der gemeinnützigkeit. Ein cap ist wichtig, die sorgen heute die bürgermeister. Diese erkennen das interesse der infrastruktur, wird Paris 3 h 10 Toulouse und näher auf spektakuläre art und weise die beiden wichtigsten wachstumstreiber des großen süd-west, Bordeaux und Toulouse. Im gegensatz dazu, haben sie nicht gefunden, in den schönen rollover-bilder von der linie, die gezeigt wurden auf dem bildschirm, die letzten verpflichtungen RFF. Die bürgermeister von Saint-Cirice, Lacourt-Saint-Pierre, Dünen, Pompigna, Castelmeyran… bekundet haben reizung gegenüber RFF. «Wir wollen, dass die ordner, die sein werden, die zur untersuchung eingereicht gemeinnützige, in einklang mit den anforderungen der bürgermeister und die verpflichtungen, die von RFF, um sie zu beantworten. Wir wollen eine schriftliche verpflichtungen», so das fazit von Alain Belloc, präsident der vereinigung.

Jean-Michel Baylet, präsident des conseil général de Tarn-et-Garonne, zeigte sich enttäuscht über die 3D-darstellung und der mangel an präzision. «Es ist nicht auf der höhe der herausforderungen und der gesellschaft, die sie vertreten. Die bürgermeister können sich nicht engagieren, der in etwa», hat er angegeben, die den vertretern RFF. Ein bedauern umso mehr, als die bürgermeister «haben, bis jetzt, mit entschlossenheit, mut und entschlossenheit, die in diesem projekt.» Der präfekt von Tarn-et-Garonne hat auch die gewünschte «die einhaltung der eingegangenen verpflichtungen. Ich höre, wie sich die gewählten volksvertreter haben wollen, bestätigungen, dass die verpflichtungen werden müssen. Eine präsentation der 3D-modell soll eine gemeinsame gemeinde. Es muss vermieden werden, schrumpft in diesem ordner», fragte der präfekt. Offensichtlich RFF hat die botschaft verstanden, wird der turm der gemeinden. Die sitzung wird fortgesetzt, die sich auf die zukünftige operationen landentwicklung realisiert werden unter der bauherrschaft des vorstandes.

Schreibe einen Kommentar