Home » Beiträge » Saint-Céré. Kartsport : die schöne saison «Don ‚ t cut-racing-team»

Saint-Céré. Kartsport : die schöne saison «Don ‚ t cut-racing-team»

Saint-Céré. Kartsport : die schöne saison «Don ' t cut-racing-team»
Saint-Céré. Kartsport : die schöne saison «Don ‚ t cut-racing-team»

Nathanael Counord, aus Saint-Vincent Aufhängen, begann das kart von der klasse Rotax Max 2006. Nach vielen guten ergebnisse auf regionaler ebene, entwickelt er sich heute in der kategorie KZ125 – 45 PS. Es ist im kartsport die kategorie, desto schneller. Nathanael sagt : «Diese kategorie ist ein muss in sachen performance, erreichen wir geschwindigkeiten von 160 km/h nach spuren. Die steuerung ist männlich, die bahnen sind besondere der tatsache, dass die karts sind mit einem getriebe».

Für das jahr 2013, der junge fahrer klasse 2. rennen küste-Carlucet, 4. das große rennen-club-Pers in Cantal in der kategorie KZ125, er ist in den top 10 der regionalen meisterschaft. Im jahr 2014 nimmt er an den rennen der regionalen meisterschaft der Auvergne, in der meisterschaft von Frankreich, der Personen, die das rennen küste-Carlucet.

Friedrich Payrot aus Saint-Jean Lespinasse, begann kart-fahren in 2006. Er bewegt sich derzeit in der kategorie X30, mit ein paar stifte in KZ125. Friedrich ergänzt : «Es ist eine kategorie, die passt mir gut, denn die steuerung ist sehr fein, die schlacht im peloton ist hart und macht die schönen seiten der mut des piloten».

Für das jahr 2013 : der junge fahrer klasse 3. rennen-küste-Carlucet KZ125, 9. regionalen wettbewerb Auvergne X30, sieger der beiden rennen club Mauer X30, der gewinner der 6 stunden von Cahors im team.

Im jahr 2014 nimmt er an den rennen der regionalen meisterschaft der Auvergne, trophäe, Oscar Klein in Varennes-sur-Allier, – trophäe Kinn, 24-stunden-rennen von le Mans Open Kart-Trophäe Kartmag an Pers.

Schreibe einen Kommentar