Home » Beiträge » Tal des Girou : hoffnung keimt wieder auf

Tal des Girou : hoffnung keimt wieder auf

Das kollektiv Tal des Girou ausgedrückt wird./Foto DDM, Ch. B.
Das kollektiv Der Tal Girou ausgedrückt wird./Foto DDM, Ch. B.

Nach der déculottée am vergangenen wochenende in der katalanischen land und eine serie von drei niederlagen konsequenzen, es gab kaum eine chance, den Giroussains zu stürzen dampf vor Appaméens sichtlich geborgen zu gewinnen, den zweiten lauf. Eine begegnung die letzte chance des überlebens als wurde darauf hingewiesen, dass der ex-präsident Alain Mondon und Didier Herrerias vor dem anpfiff : «heute alles oder nichts.»

Die Ariège mannschaft erwischte einen glänzenden start trommel schlagen diese begegnung zu öffnen, mit dem führungstreffer in den ersten minuten des spiels.

Aber die besucher waren sichtlich zu zuversichtlich, dass diese offenheit und Das Tal des Girou nutzte die gelegenheit, um die initiative zu ergreifen des spiels mit einigen kalter schweiß auf seine gegner. Die ersten warnungen 14 und 21 : auf fehler in den sammlungen, die sie erteilen, die zwei strafen, dass rate im durchschnitt position Margarit. Aber die Giroussains, keineswegs wütend über diese beiden ausfälle, wieder den kampf mit unermüdlich das spiel im lager der ariège. Auf eine taste (29) wird abgelöst von Della Negra dann Fassino, Joyet mit hilfe seiner vorderen aplatissait das leder in die embut, in einen tag ohne, Margarit verfehlte der verarbeitung.

5-3, dieser voraus, die räumlichkeiten würden aufbewahren wenig. Kurz vor der pause gegen den pfosten Lopez verfehlte das häkchen, das hätten die «schachbrettmuster» wieder der vorteil auf der anzeigetafel.

in Der zweiten halbzeit war ausgeglichener mit einer wilden schlacht zwischen vorne ging, wechseln auf eine strafe gegen die stangen (56). Sanchez war der pfosten, in der dämmerung, Joyet fesselte der ball zu reduzieren, zwischen den pfosten. Dieses mal Margarit nicht verfehlte nicht, die verarbeitung und gab seinem team einen wesentlichen fortschritt : 12-3.

Pamiers, led-treffen in reichweite, ihm zu entkommen erholte sich schnell in das bad, indem sie in der ecke einer studie Fenoy nicht verändert. Eine reaktion appaméenne, die nicht daran hinderte, die räumlichkeiten zu unterschreiben, ein schöner sieg kollektive synonym für hoffnung.

TAL DES GIROU 12 – PAMIERS 8

MT : 5-3. 300 zuschauer. Schiedsrichter M. Fontan (De-Bigorre).

Sieger : 2 E Joyet (29, 56) 1 T Margarit.

Besiegt : 1 E Fenoy (60) 1 P Lopez (7).

Entwicklung des scores: 0-3, 5-3, 12-3, 12-8.

TAL DES GIROU : Saurin, Chatellard, Rey, Bermond, Vignard, J. Almont, Lescot, Blaquière (cap), (o) Della Negra, (m) Margarit, Fassino, Joyet, Polo, Reiten, Sanchez. Auf der bank : Nigaise, Luscan, Sicherheit, Alvarez, Ab Chay, Cacéres.

gelbe karte : Della Negra (40) rote karte : Joyet (72).

PAMIERS : Zander, Elter (cap), Sune, Rouch, Viola, Lavergne, Robert, der Gähnt, (o), Lopez (m) Sabatier, Toffolo, Santos, Renart, Fenoy, Malirach. Auf der bank : Delalée, Sentenac, Gouze, Pech, Garcia, Dunogues, Simon.

weißem Karton : Fenoy (27). Rote karte Santos (72).

Reserven : EVG-Pamiers 16-19.

Schreibe einen Kommentar