Home » Beiträge » Wache : «Es ist aufregend, in dieser position zu sein»

Wache : «Es ist aufregend, in dieser position zu sein»

Nach dem spiel, Baby - / zeigte sich optimistisch für die zukunft./ Foto DDM
Nach dem match Hält zeigte sich optimistisch für die zukunft./ Foto DDM

Olympique Lyonnais gefesselt und seinem 3. sieg in folge in Liga 1, gegen die E-vian/T. G., zur großen freude von Rémi Garde. Der trainer der Gones sieht – ende die richtige zeit, sein team zu materialisieren in der rangliste.

Dieser sieg mit 3 toren konkretisiert es eine nachmittags-ideal ?

" Ja. Es ist eine schöne zufriedenheit überschritten haben, diese klippe vertreten durch Evian/Thonon. Eine mannschaft, die nicht einfach zu spielen mit linien angezogen und mit viel hingabe zu verteidigen. Das match gestaltete sich nicht einfach auf eine wiese von Gerland, was man erlebt hat, besser. Wir wußten, bewegung in die festgefahrene situation auf eine phase unterbrochen, der punkt, an dem wir darauf in letzter zeit. Dieser nachmittag war durchaus positiv.

Schließlich OL materialisiert erholung in der rangliste. Was denken sie ?

und Das ist gut. Es gibt noch viele spiele zu spielen und viele punkte zu holen, aber wenn man eine serie von 3 siegen, dies steigert unbedingt in der rangliste. Es muss immer die füße auf der erde, gut erholt in die woche, bevor sie ein programm von acht partien auszutragen im februar. Man beginnt mit dem löschen den mist, dass man vorher gemacht. Dies lässt einige bedauern die punkte, die wir gelassen zu entkommen, in einer zeit, wo es fehlte uns an gründlichkeit und effizienz. Heute habe ich gesehen, dass eine mannschaft von Lyon hat das spiel kontrolliert und führt mit 2: 0 in die halbzeit. Das podium ? Man kann noch nicht. Wir werden den punkt, ende februar, und wir sehen, wo wir stehen.

Sie haben wieder 9 punkte in Lille (3.) 6 tage. Was ist ihr eindruck ?

Ja, es ist gut, aber es bleibt noch 16 tage. Was haben wir 6 tage, dauert es wieder 3 mal fast. Dies gibt die schwere der aufgabe. Es ist sehr aufregend, auch in dieser position zu sein, wo man kommt von hinten, wo man speichert ein klein wenig vertrauen.

LYON 3 EVIAN/T.-G. 0

M-T : 2: 0-sieg.Stade Gerland, zuschauer : 34.929, schiedsrichter : Tony Chapron.

Für Lyon Gomis (19),

Lacazette (43, 76).

LYON : A. Lopes – Zeffane, Bisevac, Umtiti, Bedimo – Fofana, Gonalons (cap.), Gourcuff (Mvuemba, 53) -Dachboden – Lacazette (Fekir, 78), B. Gomis (Briand, 68).

Trainer : Rémi Garde.

evian/T.-G. : Laquait – Dja Djédjé, Mensah, Angoula, Sabaly (Barbosa, 62) – Wass, Koné (Cambon, mt), Sorlin (cap.), Benezet – Bérigaud (Mongongu, 45+1), Nsikulu.

Trainer : Pascal Dupraz.

Warnung : Mensah (39, – unterstützung aus der luft auf Gomis ; 39, anfechtung virulenten) ;

Ausschluss : Mensah (39, 2. gelb).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.